Hoch

EMI Abschirmung & Abschirmgeflechte

Abschirmgeflechte

Abschirmgeflechte zur Kabelabschirmung

Abschirmgeflechte schützen Kabel vor elektromagnetischen Wellen. Diese Wellen entstehen, da sich bei allen stromdurchfliessenden Leitern ein Magnetfeld bildet. Um zu verhindern, dass ungewollte Störquellen die Funktion stören, werden die Kabel und Litzen abgeschirmt. Die Abschirmung findet mittels Kupfergeflecht statt, welches das Eintreten oder Austreten der elektromagnetischen Wellen unterbindet. EMI / RFI Schutz ist für gewisse Anwendungen vorgeschrieben.

Abschirmgeflechte in unterschiedlichen Ausführungen

Die Abschirmgeflechte von TE Connectivity (Tyco / Raychem) gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Je höher der optische Bedeckungsgrad, desto besser ist die EMI-Abschirmung. Je nach Temperaturbereich sollte zwischen verzinnten oder vernickelten Kupfergeflechten entschieden werden. Für Anwendungen in beispielsweise der Luftfahrt oder dem Motorsport, wo man möglichst kein Zusatzgewicht verbauen möchte, gibt es besonders leichte Abschirmgeflechte. Normale Abschirmungen sind geschlossene Geflechte. Um Kabel und Litzen nachträglich, an einer bereits installierten Anwendung anzubringen, gibt es spezielle offene Schutzschläuche (Roundit).

Temp: -65°C bis +200°C, Leichtgewicht, 50% leichter als Standardabschirmgeflechte

Verzinnt oder vernickelt, sehr flexibels Abschirmgeflecht, hoher optischer Bedeckungsgrad

Temp: -65°C bis +200°C, EMI-Abschirmung, halogenfrei, EN-45545-2, nachträglich installierbar

Temp: -50°C bis +200°C, EMI-Abschirmung, halogenfrei, nachträglich montierbar

Temp: -50°C bis +200°C, EMI-Abschirmung mit Erdung, Halogenfrei, EN-45545, UL 94, ASTM B-355

 
 

Produkt anfragen / bestellen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. mehr